Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/skimanu

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dort san wir alle zurück zuhause, zurück von einem schönen Urlaub aus dem vollgeschneitem Dolomiten. Ich habe uns auch einen Tansporter kein Lkw besorgt um unmengen platz für die ganze fam  zu haben. Auf dem weg ist uns ernsthaft eine menge passiert. Ich weiß überhaupt nicht wo ich beginnen soll. Bei der Fahrrt in das Snowboardgebiet ist uns zuerst einmal beinahe ein Wildschwein ins Auto gekracht. Meine Tochter konnte gerade so einlenken. Als wir dann gott sein Dank mit verspätung in der gemieteten Winterhütte ankamen, viel meiner Schwester auf, das sie den Jethelm Im schrank rummliegen lassen lassen hat. Das Ding war, das an dieser zudem die Skibrille dran waren. Jetzt ging die riesige suche nach nem passenden und nicht zu überteuerten Snowboardhelm los.
Dazu hat meine Schwester die Idee mal im Internet nach Produkttests zu recherchieren. Nachdem sie sich durch zig Vergleichs Websites gecklickt hat haben wir endlich einen Skivertgleichsseite gefunden. Sieger des tests san meistens Snowboardhelme und Brillen von Uvex und Brillen von Alpina. Als sie den passenden Helm gefunden haben sam wir in den nächsten Skiladen gegangen. Hier gab es neben Jethelme, Visierhelme, auch den gesuchten Snowboardhelm er ist zwar sehr teuer aber für die Sicherheit investiert man ja gerne. Bei der Brillle wurde es dann nicht so einfach. Trotzdem nach längerer suche kauften wir uns dann die die Googles Brillle einem weitern Sieger im Test. Kurz darrauf krass eingekleidet stürzten wir uns am folgenden Tag auf die toll beschneite Skipiste. Es hatte die letzten Wochen offensichtlich stark , das beste Skifahrwetter also. Zum Mittag fanden wir uns alle in einer uhrigen Skihütte am Gipfel des Marmolata ein. Nachdem wir die Skibekleidung ausgezogen hatten, futterte ich genüsslich Kaiserschmarrn. Fast wäre mir meine Ski brille in das Essen geflogen. Noch ein Vorteil für einen Jethelm also . However dannch machte sich dann auch der Skihelm nützlich. Mein Bruder stoß total mit dem Hinterkopf auf der Skipiste auf. Außer ein paar schrammen sam wir alle doch unverletzt geblieben. Das ist wohl nich zuletzt dem Helm zu verdanken. Da hat sich der Hellm Produkttest auf der Website gelohnt. Die folgenden Tage blieben glücklicherweise ohne ereignis, und vorgestern sind wir dann zurück in unser mega Haus in Augsburg gefahren wo uns unser Großer hund schon aufgeregt erwartete. Und außer einem großen Riss auf dem Skihelm, wir haben dann einen neuen bei www.skiwahnsinn.de sind wir alle unverletzt heim gekommen. Bis Bald
30.11.11 12:03
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung